700 km HARZ

700 km HARZ
Durch den Harz mit Enno Seifried (Vergessen im Harz)
D 2019, 98 Min., ab 0 J., R: Enno Seifried
Eine Wanderung quer durch den Harz!
In den letzten Jahren hat Enno Seifried drei Dokumentarfilme über den Harz gedreht. Er erkundete verlassene Orte und traf sich mit zahlreichen Zeitzeugen, die ihm vor der Kamera von ihren Erinnerungen der heute leerstehenden Sanatorien, Hotels, Gutshäusern, Militäreinrichtungen, ehemaligen FDGB-Heimen und Fachbetrieben der Region erzählten.
Die Trilogie VERGESSEN IM HARZ fand Anfang 2018 mit dem letzten Film ihren Abschluss. Allerdings wollte Enno Seifried nach dieser Zeit den Harz noch einmal aus einer anderen Perspektive kennen lernen. Und auf diese Reise möchte er uns nun ebenfalls gerne mitnehmen.
2017 packte er seinen Reiserucksack, schnürte seine Trekkingstiefel und begab sich auf eine 700 Kilometer weite Wanderung kreuz und quer durch den Harz. Meistens schlief er unter freiem Himmel oder baute sein Zelt dort auf, wo er msich gerade befand, wenn es am Abend dunkel wurde.
Neben Schlafsack, Isomatte, Campingkocher und Stirnlampe hatte er natürlich auch einen Teil seiner Kameraausrüstung dabei, um im Nachhinein auch anderen Menschen eines der schönsten und interessantesten Landschaftsgebiete der Bundesrepublik näher zu bringen.
Was uns erwartet ist ein 98minütiger Dokumentarfilm, mit Einblicken in ganz persönlichen Reiserlebnisse. Allerdings bringt uns der Film vor allem den Harz und seine Besonderheiten näher.
der Zuschauer bekommt Hintergrundinformationen zu landschaftlich besonders reizvollen und historischen Orten. Ebenfalls hat Enno Seifried mit Menschen gesprochen, die einen Einblick in die abwechslungsreiche Vielfalt der Harzer Region bieten.
Broken, Bergwerke, Höhlen, die Westernstadt Pullman City u.v.a.
Spieltermine
17.02.2019 - 11:00 |