CORPUS CHRISTI

CORPUS CHRISTI
Filmkunsttag
R: Jan Komasa, mit: Bartosz Bielenia, Aleksandra Konieczna, Eliza Rycembel, Polen 2019, 114 Min., FSK 16 J.
OSCAR-Nominierung 2020 als Bester Aus. Film!
Polnischer Filmpreis 2020: Publikumspreis, Bester Film, Beste Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt und "Entdeckung des Jahres"!

Ein junger Kleinkrimineller bringt als falscher Pfarrer eine kleine Gemeinde wieder auf Spur. Das polnische Drama basiert auf einer wahren Geschichte. Der 20-jährige Daniel hat in seinem Leben bereits viel Mist gebaut. Doch als er einmal wieder in einer Jugendstrafanstalt sitzt, hat er eine spirituelle Erleuchtung. Er möchte fortan den Pfad der Tugend beschreiten und Priester werden – was aufgrund seiner Vorstrafen jedoch unmöglich ist.

Als er nach seiner Entlassung in eine Kleinstadt geschickt wird, um dort zu arbeiten, nutzt er die Chance, verkleidet sich als Priester und stellt sich als neues Oberhaupt der Gemeinde vor. Und seltsamerweise beginnt sich mit der Ankunft des charismatischen Geistlichen auch das Dorf positiv zu verändern.

„Filmische Erleuchtung aus Polen … Kosamas Bilder sind so präzise komponiert, dass man seinen Film letzlich auch ohne Dialoge verstehen würde ... ein erleuchteter und erleuchtender Film."
Zeit Online

„Ein polnischer Film, der um die Welt geht… Hochstaplerkomödie … Hauptdarsteller Bartosz Bielenia brilliert als Betrüger, der Gutes bewirkt.“
EPD Film

„Entwirft ein differenziertes Zeitbild der polnischen Gesellschaft, die mit moralisch-ethischen Herausforderungen ringt. – Sehenswert“
Fimdienst

„Bewegendes Kirchendrama! Der polnische "Oscar"-Kandidat dieses Jahres … begeistert mit einem fantastischen Hauptdarsteller.“
Tag24

„Ein grandioser kleiner Film, der große Fragen stellt.“
Tagesthemen
Spieltermine